01.03.2013 14:17

Apotheke macht Schule - Vortrag in Montabaur

Den Originaltext finden Sie hier

 

„Apotheke macht Schule“ – Prävention im Klassenzimmer

 

„Apotheke macht Schule“ ist ein Projekt der Landesapothekenkammer Rheinland-Pfalz mit dem Ziel, junge Menschen frühzeitig Hilfestellung für gesundheitsbewusstes Verhalten zu geben.

Wir, die Klasse 9e der AFRS+ haben an diesem Projekt teilgenommen. Am Donnerstag besuchte uns der Apotheker Dr. Philipp Hoffmann und berichtete in unserem Klassenraum über das Thema „Doping für den Alltag – Lifestyle-Drogen für jede Lebenslage?“:

Die meisten jungen Menschen wollen gut aussehen, cool drauf und leistungsfähig sein und greifen deshalb schnell zu gefährlichen Mitteln. Herr Dr. Hoffmann erklärte uns die Wirkungen und Nebenwirkungen verschiedener „Dopingmittel“ wie Koffein, Testosteron, Nikotin und L-Carnitin.

Besonders über das Suchtmittel Koffein wunderten wir uns, da vielen nicht bewusst war, dass solch ein alltägliches Lebensmittel eine Abhängigkeit auslösen kann.

Unter den Sportlern ist die Droge Anabolika weit verbreitet, da diese eine muskelaufbauende Wirkung hat. Jedoch kann diese Droge viele Nebenwirkungen wie z.B. Impotenz und eine Beeinträchtigung der Leberfunktion auslösen.

Bei dem Thema „Schlankmacher“ erfuhren wir, dass die Werbung oft mehr verspricht, als das Produkt halten kann. Als Schlankmacher gilt beispielsweise Nikotin, welches unter anderem in Form von Zigaretten das Hungergefühl unterdrückt. Es gibt aber auch viele verschiedene Schlankmacher-Pillen, die man kinderleicht im Internet kaufen kann, obwohl diese sehr gefährlich  für den Körper werden können.

Herr Dr. Hoffmann klärte uns aber nicht nur über solche und andere Gefahren der körperlichen und seelischen Abhängigkeit auf, sondern diskutierte mit uns über verschiedene Themen wie „Normen“, teilweise unerfüllbare Idealvorstellungen, die sich durch prominente Persönlichkeiten in unserer Gesellschaft festgesetzt haben. Uns wurde jedoch deutlich, dass Vorbilder, genau wie wir und jeder andere Mensch, seine eigenen Stärken und Schwächen hat.

Wir danken Herrn Hoffmann für diesen für uns sehr interessanten Vortrag und dafür, dass er jeder Frage von uns offen gegenüberstand und diese ehrlich beantwortete.

Wir alle sind uns sicher: Keine Pille verhilft zum Glück!

—————

Zurück


Kontakt

Markt-Apotheke

Marktplatz 2
65582 Diez


Fon.: 06432/2842
Fax: 06432/3811




Zeppelin-Apotheke

 

Zeppelinstraße 3
65549 Limburg-Blumenrod

Fon.: 06431/94200
Fax:  06431/94201

zeppelin@hoffmann-apotheken.de


Aartal-Apotheke

 

Brückenstraße 18
65623 Hahnstätten

Fon.: 06430/91250
Fax:  06430/912515

aartal@hoffmann-apotheken.de